Bio von Micha

- Jahrgang 1981
- Blogger, Texter, Übersetzer
- Assistent für Wirtschaftsinformatik
- Fachmann für Internethandel
- Technik-Geek und Medien-affin
- wissensdurstig und ideenhungrig
- Musikgenießer und Fotofreak
- Android-Freak und Apple-Asket

Umfrage:

Welches soziale Netzwerk hat es Ihnen angetan?

View Results

Loading ... Loading ...

Passteal: Warez-Trojaner klaut Passwörter aus Browsern

Vom Browser gespeicherte Passwörter werden im Klartext abgelegt – dies macht sich nun ein neuer Trojaner zu Nutze: Passteal liest die gespeicherten Passwörter aller bekannten Browser aus und leitet sie direkt an die Autoren der Malware weiter.

So schützen Sie sich vor Passteal
Komplett sicher vor Passteal sind Sie nur dann, wenn Sie keine Passwörter vom Browser abspeichern lassen. Dies verhindern Sie im Firefox, in dem Sie das Menü “Extras” öffnen, auf “Einstellungen” und dann den Tab “Sicherheit” klicken. Über die Schaltfläche “Gespeicherte Passwörter” sehen Sie zunächst, welche Kennwörter hinterlegt und somit potentiell von Passteal ausgelesen werden können. Entfernen Sie den Haken bei “Passwörter speichern”, löscht Firefox bestehenden Passworteinträge und bietet deren Speicherung in Zukunft auch nicht mehr an.

Master-Passwort für Firefox
Möchten Sie auf die Passwort-Verwaltung des Browsers nicht verzichten, können Sie unter Firefox und Opera ein Master-Passwort verwenden. Dieses Passwort muss dann entweder beim Start des Browsers oder dem ersten Log-in-Feld auf einer Webseite eingegeben werden. Dazu setzen Sie im gleichen Menü wie zuvor einen Haken bei “Master-Passwort verwenden”. Bei der Vergabe des Kennworts sollten Sie unbedingt eine Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen verwenden. Komplett sicher fahren Sie jedoch auch mit einem Master-Passwort nicht: Installiert sich PASSTEAL zusammen mit einem Keylogger, könnte auch das Master-Passwort vom Schädling ausgelesen werden.

FAZIT:
Generell sollte man überlegen, wieviel Bequemlichkeit zugunsten der verwendeten Datensicherheit man wirklich zu “opfern” bereit ist.

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit sensiblen Daten und ein sauberer PC ist die Grundlage für einen stressfreien Alltag mit dem Computer. Eine sinnvolle Alternative stellen hier Passwort-Verwalter a la “KeePass 2” dar, oder aber Sie verwenden ein bootfähiges Live-System auf Linuxbasis, welches “out-of-the-Box” keine permanenten Änderungen in den Speicher lädt und quasi keinen Angriffspunkt für eine Aktivierung von Windows-Trojanern bietet.


QR Code

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud