Bio von Micha

- Jahrgang 1981
- Blogger, Texter, Übersetzer
- Assistent für Wirtschaftsinformatik
- Fachmann für Internethandel
- Technik-Geek und Medien-affin
- wissensdurstig und ideenhungrig
- Musikgenießer und Fotofreak
- Android-Freak und Apple-Asket

Umfrage:

Welche Motivation bringt Sie durch den Tag?

View Results

Loading ... Loading ...

Gebühren an Provider für Schnüffelei

TK-Firmen geben ihre Daten nicht gratis an die Geheimdieste weiter. Auch die NSA, deren exzessive Schnüffelei durch die Enthüllungen von Edward Snowden aufgedeckt wurden, muss Überwachungsgebühren zahlen.

Der US-Carrier AT&T beispielsweise erhebt eine Aktivierungsgebühr für jede Abhöraktion in Höhe von 325 Dollar und 10 Dollar pro Tag, solange der Vorgang dauert. Das ist noch günstig im Vergleich zu Verizon: Dort kostet das Anzapfen 775 Dollar pro Monat und weitere 500 Dollar in jedem Folgemonat, wie jetzt die Nachrichtenagentur AP berichtet.

[...]

Laut dem Kongressabgeordneten Edward Markey, den AP zitiert, haben AT&T und Verizon zwischen 2007 und 2011 rund 24 Millionen Dollar mit Lauschangriffen verdient.

Quelle: http://business.chip.de/news/ueberwachung-25-Dollar-Gebuehr-fuer-eine-E-Mail_63041570.html

empfohlener Link: Skandal – Deutschland im Fokus der US-Spionage


QR Code

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud