Bio von Micha

- Jahrgang 1981
- Blogger, Texter, Übersetzer
- Assistent für Wirtschaftsinformatik
- Fachmann für Internethandel
- Technik-Geek und Medien-affin
- wissensdurstig und ideenhungrig
- Musikgenießer und Fotofreak
- Android-Freak und Apple-Asket

Umfrage:

Welchen Mobil-Funknetz-Standard nutzen Sie vorrangig?

View Results

Loading ... Loading ...

Windows 8 – Startschuss geglückt?

Für den Konzern Microsoft ist die Markteinführung von Windows 8 eines der wichtigsten Daten in der Unternehmensgeschichte bis dato 2012.
Das Betriebssystem soll mit seiner neuen Start-Oberfläche in Kacheloptik verlorenen Boden hinter Apple und Co. im Tabletmarkt gutmachen…

Am auffälligsten ist der neue Startbildschirm im Vollbild. Die neue Startseite mit den Kacheln für Apps und Anwendungen ist für die Bedienung mit einem Touch-Bildschirm optimiert. Mit speziellen Wischgesten kann man ein touchfähiges Gerät so nach kurzer Einlernphase ohne Maus und Tastatur bedienen. Das neue Kacheldesign hat bereits vor der Veröffentlichung von Windows 8 für einige Verwirrungen gesorgt. Anfänglich nutzte Microsoft noch den Namen Metro, doch seit August vermeidet man den Begriff und bezeichnet die Oberfläche einfach als “Windows 8 style”. Die Frage, ob die Umbenennung auf einen möglichen Markenrechtsstreit mit der Metro AG zurückgeht, beantwortete Microsoft bisher nicht.

Für den Heimeinsatz sieht Microsoft die Core-Version vor. Ihr fehlen gegenüber Windows 8 Pro der Bitlocker zur Verschlüsselung von Festplatten, EFS für die Dateiverschlüsselung und der Hyper-V-Client. Auch der Zugriff per Remote Desktop und der Beitritt in eine Domäne sind mit der Core-Version nicht möglich. Den vollen Umfang bietet die Enterprise-Version. Sie enthält zusätzlich zu den Funktionen der Pro-Version Branch Cache, Direct Access und Applocker. Windows-To-Go, eine Windowsinstallation auf einen USB-Stick, und das Installieren von Apps am App-Store vorbei gibt es ebenfalls nur mit der Enterprise.

Das neue System gibt es in vier Versionen: Windows 8 (Core), Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise und Windows RT. Im Laden kaufen kann man nur die Versionen Core und Pro. Windows 8 Enterprise bekommen nur Kunden, die mit Microsoft einen Vertrag abschließen, und Windows RT gibt es ausschließlich vorinstalliert auf ARM-Tablets. Auf Windows RT laufen keine klassischen Windows-Anwendungen, hier ist der Nutzer auf das Angebot des Stores angewiesen.

Quelle des vollständigen Artikels bei:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Startschuss-fuer-Windows-8-1735681.html


QR Code

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud