Bio von Micha

- Jahrgang 1981
- Blogger, Texter, Übersetzer
- Assistent für Wirtschaftsinformatik
- Fachmann für Internethandel
- Technik-Geek und Medien-affin
- wissensdurstig und ideenhungrig
- Musikgenießer und Fotofreak
- Android-Freak und Apple-Asket

Umfrage:

Was halten Sie von einer Google-Play-Prepaid-Card?

View Results

Loading ... Loading ...

Causa Assange: Ecuador erwartet Unterstützung von OAS

Quito erwarte von der OAS eine “schlagkräftige Zurückweisung” der britischen Drohung, in die Londoner Botschaft des Andenlandes einzudringen, sagte der ecuadorianische Staatschef Rafael Correa.

[...]

Causa Assange – Unterstützung für Ecuador

Nach der Zuflucht Assanges in der Botschaft von Ecuador, wie wird es mit Wikileaks Frontmann Julian Assange weitergehen? Wie steht es um die Unantastarkeit bestehender diplomatischer Beziehungen und des Asylrechts? Vorbeugende Enthüllungen kontra staatsmännischer Rücksichtslosigkeit in vielerlei Verwicklungen.

[...]

Assange will politisches Asyl in Ecuador

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist im Kampf gegen seine Auslieferung nach Schweden in die Botschaft von Ecuador in London geflohen und will dort Asyl.

[...]

Julian Assange (Wikileaks) Auslieferung erlaubt

Der britische Supreme Court hat den Weg für die Auslieferung frei gemacht. Das oberste britische Gericht wies am Donnerstag in London den Berufungsantrag des Australiers gegen ein Urteil vom 30. Mai ab. Mit dem Richterspruch (PDF-Datei) steht die Entscheidung des Supreme Court, dass Assange an die schwedischen Behörden ausgeliefert werden kann.

[...]

Assange erhebt erneut Einspruch gegen Auslieferung

Wikileaks-Gründer Julian Assange zieht gegen seine geplante Auslieferung an Schweden vor das höchste britische Gericht, den Supreme Court.

[...]

Wikileaks stellt Arbeit vorläufig ein

Die Whistleblower-Plattform Wikileaks stellt ihre Arbeit vorläufig ein und wird vorerst kein neues Material veröffentlichen. Stattdessen wollen sich die Aktivisten darauf konzentrieren, um Spenden zu werben und die Blockade einiger Zahlungsdienstleister zu durchbrechen, erklärte Wikileaks-Gründer Julian Assange am Montag in London.

[...]